Finde deinen Weg

Wenn man das hört, finde deinen eigenen Weg, klingt das mittlerweile fast ein bisschen abgedroschen, vielleicht wie ein Glückskeks-Spruch. Und dass du möglichst deinen eigenen Weg finden solltest, ist eben einfach schon klar.
Die wirkliche Frage ist, wie genau findest du deinen eigenen Weg?

Wenn du keinen Plan hast, ist es dann nicht besser dich an Experten zu halten oder allgemein dich
an den Antworten anderer zu orientieren?

Oder du kennst dein Ziel und den theoretischen Weg dahin, aber vieles an dem Weg gefällt dir einfach nicht. Doch wenn es für die meisten funktioniert, ist es wohl der beste Weg und dann musst du dich einfach zusammenreißen und da durch, auch wenn nicht alles angenehm ist.

Oder der kniffligste Fall: Der Weg ist klar, du könntest ihn auch akzeptieren, aber du hast einfach unterschiedliche Ziele und Wünsche, die sich alle gegenseitig in die Quere kommen.

Den eigenen Weg finden, auf deine Gefühle hören, ist ja alles schön und gut. Aber du möchtest nicht die nächsten 10 Jahre daraufhin arbeiten und du willst vielleicht auch Geld verdienen. Das ist eines der häufigsten Dilemmas
bei der Suche nach deinem Weg. Du willst etwas Konkretes und glaubst aber dafür in Kauf nehmen zu müssen,
dass du von irgendetwas, z.B. Geld, weniger zur Verfügung hast.

Das möchtest du nicht und schon geht das schönste Gefühlskarussell los, wie denn nur dein Weg aussehen soll.
Du willst A, willst aber auch B und am Ende findest du keinen Weg und verzichtest schlimmstenfalls auf beides
oder hast beides, aber nichts so richtig.

Das ist der eigentliche Punkt beim Hören auf die eigenen Gefühle und erst recht beim richtigen Weg für dich finden.
Wie schafft man es, alle Anteile von sich zu vereinen? Die Frage ist weniger, was ist dein Weg zu einem Ziel, okay manchmal auch das. Sondern mehr, was ist der Weg, wenn du mehr als ein Ziel hast und vor allem, wenn dein rationaler Verstand und deine Gefühle ganz unterschiedlicher Meinung sind? Das hat ja einen Grund.

Es geht weniger um den einen richtigen Weg finden, als die genauen Gründe zu identifizieren, warum es für dich mit dem bisherigen Weg nicht geklappt hat. Es geht um ein ehrliches Öffnen und Anerkennen, dass der Verstand eben nicht alle Lösungen parat hat und dass Kontrolle und immer noch mehr Wissen, noch mehr Wissen nicht die Antwort sein kann,
wenn du deinen Weg suchst.

Natürlich kannst du immer wieder neue Taktiken und Techniken ausprobieren, die für andere funktioniert haben.
Doch hier ist der Punkt: sie haben für andere funktioniert.

Wenn du immer wieder einen fremden Weg ausprobierst oder einen Weg, wo von Anfang an klar ist, dass es bestenfalls
ein Kompromiss ist, liegt es dann wirklich am Weg oder könnte es an deiner Bereitschaft liegen, partout nicht bei dir selbst hinzuschauen, was du wirklich willst und was hier wirklich das Problem ist?

Und wenn die Lösung eigentlich in dir selbst liegt, wie könnte es dann den Unterschied machen,
ob du die 10. rationale Technik oder den 20. Businessplan, der nicht von dir ist, umsetzt?

Du findest deine Antworten, die dich wirklich weiter bringen, in dir und nicht im Außen,
gerade wenn du den richtigen Weg für dich suchst.

Ich weiß, das kann unbefriedigend sein, wo man doch so brav den Verstand bemüht hat und unbedingt
eine rationale Lösung erzwingen will. Doch wenn du darüber hinaus bist und dich erst mal wieder wirklich
auf dich selbst einlässt, stehen dir auf einmal alle Türen zu deinem Weg offen.

Eine konkrete 1. Umsetzung dafür ist die bewusste Entscheidung.

Dass du aufhörst zu glauben, dass du entweder sicher oder glücklich sein darfst. Völlig egal, ob es um private
emotionale Dilemmas oder direkt um deine Selbstständigkeit geht. Treffe eine bewusste Entscheidung,
dass du beide oder auch alle 3 oder wie viel auch immer Ziele gleichzeitig verfolgen darfst.
Erlaube dir, dass du auf nichts verzichten musst und entschlossen einen Weg suchst, der all deine Wünsche erfüllt.

So etwas gibt es nicht, glaubst du?

Konzentriere dich unterwegs mal 1 Stunde darauf, wie viele rote Autos dir begegnen. Zähle alle roten Autos,
die du siehst eine Stunde lang und danach schreibst du auf, wie viele es waren.
Kannst du mir jetzt auch sagen, wie viele blaue, grüne und gelbe Autos dir auf deinem Weg begegnet sind?

Oder kannst du mir mit 100% Sicherheit jede einzelne Farbe aufzählen, die dir begegnet ist,
selbst wenn du nicht weißt, wie oft?

Wenn nein, warum nicht?

Weil du nicht darauf geachtet hast. Weil du dich auf rote Autos und ihre exakte Anzahl konzentriert hast.
Und genauso funktioniert es für deinen persönlichen Weg finden und eine Entscheidung treffen.
Solange du eigentlich glaubst und unbewusst nach Gründen suchst, warum nicht alles möglich sein soll,
warum du dich für 1 Gefühl, 1 Bedürfnis, 1 Ziel entscheiden musst, solange kannst du unmöglich einen Weg finden,
wo alles möglich ist.

Warum nicht?

Weil du darauf fixiert bist, dass es nicht möglich ist, dabei steht uns unser interner Wahrnehmungsfilter im Weg.
Du kannst keine Beweise fürs Gegenteil finden, du kannst keinen neuen Weg finden, solange deine wahren Gefühle darauf eingeschossen sind, dass es keinen Weg für dich gibt, der kein Kompromiss ist.

Die Essenzen sind hier:

1. Oft geht es weniger darum, deinen Weg zu finden und mehr darum, dir deine unterschiedlichen Anteile
und Wünsche bewusst zu machen.

2. Erkenne an, dass Kontrolle, erzwingen wollen und immer noch mehr rationales Wissen
nicht die Antwort auf deine Suche und deinen Weg ist.

3. Treffe die bewusste Entscheidung, auf keinen deiner Anteile verzichten zu wollen. Erst wenn du entschlossen nach einem Weg suchst, der alle deine Gefühle berücksichtigt, kannst du ihn auch finden. Entscheide bewusst deinen Weg zu finden, einen Weg, der ausschließlich für dich richtig ist und von niemand anderen verstanden werden muss.

__________________________________________________________

Möchtest du gerne deine persönlichen Impulse von mir? Buche dir hier dein kostenloses Gespräch.

Oder schicke mir eine Nachricht.

Und hier kommst du zu unserer Community.
__________________________________________________

Kennst du schon meinen Artikel "Treffe eine bewusste Entscheidung" ?
Oder mein Video "Grenzen richtig setzen" ?

Coaching | Seelengeflüster Kanal | Startseite